NIE WIEDER RAUCHEN!

Nie wieder rauchen – das erträumen sich viele, dennoch fällt es schwer, den Verzicht auch dauerhaft auszuhalten. Nach einem erfolgreichen Rauchstopp Nichtraucher bleiben, das ist die sinngemäße Herausforderung, meistens sind mehrere Versuche nötig.

Es gibt vorhandene Hilfsmittel und Strategien, die nach eigenem Empfinden von Ihnen selbst entwickelt werden, da diese Ihnen während der Entwöhnungsphase gegen oder bei einem Rückfall helfen werden.

WISSEN IST MACHT!

Ein entscheidender und mitunter wichtiger Schlüssel ist das Wissen über Nikotin und welche Substanzen im Zigarettenrauch vorhanden sind. Es gibt mittlerweile eine Menge an Studien, die klar aufzeigen, welche gefährlichen Stoffe im Zigarettenrauch enthalten sind.

Zigaretten sind schädlich

Nikotinersatzmittel, die Industrie freut sich!

Das massenhaft Aufhörwilligen die Hoffnung auf Nikotinersatzmittel setzen, um Nichtraucher zu werden, davon profitiert lediglich die Industrie, die weiterhin ihr Nikotin als Glimmstängel oder in Ersatzpräparaten gemischt umsetzt. Die Ersatzpräparate bringen nicht den erhofften Erfolg – mindestens 90 % der Aufhörwilligen, die auf Nikotinersatzmittel setzten, werden nach ein paar Tagen, oder vielleicht Wochen wieder rauchen. Entweder rauchen sie wieder während der „künstlichen“ Entwöhnungsphase oder sobald die Nikotinersatzmittel abgesetzt werden.

Hintergrund: Beim Versuch sich das Rauchen abzugewöhnen wurde als Hilfsmittel auf Nikotinkaugummis gesetzt. Der Gedanke, wenn die Suchtattacken zu heftig werden, ein Nikotinkaugummi kauen, um dosiert Nikotin zu beziehen. Die Idee funktionierte gut, jedoch beim absetzten des Hilfsmittels kam das böse Erwachen. Die Suchtattacken waren nun wieder so heftig, wie beim Start der Aufhörphase.

Wer sich nun von der Gewohnheit dauerhaft lösen möchte, sollte sich gute Strategien überlegen und vorteilhaft handeln, möglichst die "Finger" von den Ersatzmitteln lassen. Entspannungstees oder Entspannungsübungen sind nicht zu unterschätzen und helfen! Es ist keine Demütigung beim Versuch zu scheitern. Nutzen Sie lieber die Zeit um sich auf den nächsten Versuch vorzubereiten.

Viele haben mehrere Versuche benötigt, um frei durchatmen zu können!

Nikotineinahme

DIE WERBELÜGE ... !

In der Werbung suggeriert: „Rauchen aufhören ist schwer, mit unseren Ersatzpräparaten gelingt der Ausstieg … leichter!“ Es wird auf Webseiten sogar dazu geraten deren Produkte zu kombinieren, na klar … Umsatz erhöht den Gewinn.

Zitat von einer Webseite: „Die neue Kombi-Therapie: Doppelte Unterstützung für noch besseres Durchhalten. Erhöhen Sie Ihre Chancen, erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören. Sie eignet sich für alle, die starke Unterstützung brauchen oder schon erfolglose Versuche hinter sich haben.

Die Industrie kassiert und profitiert erheblich davon, dass ein Nervengift wie Nikotin legal verkauft werden darf. Nikotin vernebelt die Gedanken und beeinflusst das Wahrnehmungsgefühl. Rezeptoren im Gehirn werden getäuscht, sodass bei Konsumierung von Nikotin positive Gefühle vermittelt werden. Die Wahrheit, Nikotin stresst, Nikotin macht krank, Nikotin manipuliert.

Der Durchschnitt soll 20 Zigaretten/Tag konsumieren, dass sind 7.300 Zigaretten/Jahr. Dieses wiederholt mit jeder einzelnen Konsumierung ständig die Erfahrung, dass Rauchen eine angenehme Beschäftigung ist. Dieses prägt sich sehr tief, bis ins Unterbewusstsein ein, es entsteht ein sogenanntes "Suchtgedächtnis". Dieses wird nun immer aktiviert, wenn der Pegel an wirksamen Stoffen im Belohnungszentrum nachlässt oder der Konsument jemand anderes rauchen sieht.

Wer nun aussteigt, hat es anfänglich schwer, da das Suchtgedächtnis wieder umprogrammiert oder anders gesehen, entfernt werden muss. Denn das Gehirn wird nach dem Botenstoff Nikotin rufen und mit allen Mitteln versuchen Sie zu einem leichten Ausweg zu zwingen, wieder zu rauchen!

Egal wie steinig der Weg wird, das Ziel wird Sie mit vielen positiven Gefühlen entlohnen. Sie erhalten soviel Lebensqualität zurück die hier nicht aufgeführt werden können, da dieses deutlich den Rahmen dieser Webseite sprengen würde!

Das Nervengift Nikotin
Go to Top