Kurzentspannung!

Entspannung hilft mit alltäglichen Belastungen besser umzugehen – auch bei der Tabakentwöhnung lassen sich kritischen Situationen besser überstehen.


Hier eine Anleitung zur Kurzentspannung:


  • Setzen sie sich locker hin und spüren Sie Ihren Atem
  • Spannen Sie jetzt möglichst viele Muskeln Ihres Körpers an. Fäuste machen, Arme anspannen, Schultern hochziehen, Oberschenkel und Gesäßmuskel anspannen. Stirn sowie Augenbrauen runzeln und die Zähne aufeinander beißen
  • Die Spannung kurz halten und anschließend wieder ganz locker lassen - bei jedem Ausatmen ein bisschen mehr. Lassen Sie die restliche Anspannung dabei immer mehr entweichen

Nach einigen Übungen wird Ihnen diese Kurzentspannung immer besser gelingen. Sie kann Ihnen dann in den verschiedensten Stresssituationen helfen, Anspannung abzubauen.

Einige Krankenkassen bieten Kurse zur Entspannung und Stressbewältigung an. Auch Volkshochschulen und andere Einrichtungen der Erwachsenenbildung haben Seminare in Ihrem Programm, um mit Stress besser umgehen zu können und sich zu entspannen.

Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Go to Top