Schlusspunktmethode

Die Schlusspunktmethode als Spontanentschluss umsetzen zu wollen hat wenig Erfolgschance


Die Schlusspunktmethode ist eine Methode, seine Abhängigkeit zu besiegen, sie wird oft im Bereich des Niktionentzugs eingesetzt. Der Raucher sucht sich einen Tag, an dem er endgültig mit dem Rauchen aufhören will und beendet an diesem vorher festgelegten Datum tatsächlich seinen Nikotinkonsum. Viele Abhängige, auch Raucher, hören von einem auf den anderen Tag auf, ohne vorher das Datum festgelegt zu haben. Dies kann auch unter dem Begriff Schlusspunktmethode erfasst werden.

Viele Spezialisten raten dazu, in Verbindung mit dieser Aktion alle Rauchutensilien zu entfernen. Die Schlusspunktmethode ist die erfolgreichste Methode, das Rauchen aufzugeben.

Einem Aufruf der ZDF-Sendung Gesundheitsmagazin Praxis an ehemalige Raucher führte zu 12.000 Einsendungen, in denen über 70% erklärten, mit der Schlusspunktmethode zum Erfolg gekommen zu sein.

Die Schlusspunktmethode als Spontanentschluss umsetzen zu wollen hat wenig Erfolgschance (ungefähr bei 5% der Raucher führt dieser Weg zum Erfolg).

Meine letzte Zigarette

Diese Tipps helfen, den guten Vorsatz durchzuhalten, nachdem Sie sich gut vorbereitet und danach Tag X festgelegt haben:

1.)

Werfen Sie alle Zigaretten weg. Räumen Sie Feuerzeuge, Streichhölzer und Aschenbecher aus dem Blickfeld. Lüften Sie Wohnung und Auto.

2.)

Meiden Sie zunächst alle Situationen, in denen Sie gerne geraucht haben. Wenn Sie die Lust auf eine Zigarette überkommt, machen Sie sich bewusst, dass Sie Ihre Rauchrituale und Gewohnheiten ändern müssen.

3.)

Treffen Sie sich mit Nichtrauchern. Bitten Sie alle Freunde und Bekannten, Ihnen keine Zigaretten mehr anzubieten, dem Wunsch nach einer Zigarette niemals nachzukommen, Ihren guten Vorsatz zu unterstützen.

4.)

Nikotinersatz aus der Apotheke hilft dem Körper, die Entzugssymptome zu lindern. Studien belegen, dass sich Ihre Chancen verdoppeln sollen, dauerhaft Nichtraucher zu werden und bleiben. Bedenken Sie jedoch, dass sich der Entzug bei Absetzung der Mittel wiederholt.

5.)

Belohnen Sie sich für jeden rauchfreien Tag, zum Beispiel mit einem Spaziergang oder Wannenbad. Gönnen Sie sich von dem gesparten „Zigarettengeld" etwas besonders Schönes.

Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Go to Top