Nebenwirkungen und Gegenanzeigen


Manche der Entzugserscheinungen werden von Rauchern als "Nebenwirkungen" erlebt! Bei korrekter Anwendung sind für den Raucher, der an den Effekt von Nikotin aus der Zigarette gewöhnt ist, kaum Nebenwirkungen zu erwarten.

  • Bei Nikotin-Kaugummis und Nikotin-Lutschtabletten kann es zu vermehrten Speichelfluss, Schluckauf, Sodbrennen oder Magenschmerzen kommen
  • Das Nikotinpflaster kann an der Stelle, an der es angebracht wird, eine allergische Hautreaktion hervorrufen
  • Das Nikotinnasalspray kann vorübergehend die Nase reizen, und zu laufender, wunder oder empfindlicher Nase sowie Niesen oder Halsreizungen führen

Diese Informationen geben keine Gewährleistung für eventuelle Nebenwirkungen!

<<< zurück | weiter >>>

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von rauchend.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Go to Top