Welche Präparate sind besonders geeignet


Nikotin-Kaugummi!

Wenn eine nur geringe bis mittelstarke Abhängigkeit vorliegt, bei Tageskonsum von maximal 15 Zigaretten, und wenn nicht gleichmäßig geraucht wird, sondern bevorzugt unter bestimmten Bedingungen (bei Konflikten, in Geselligkeit, abends ...)

Nikotin-Lutschtablette!

Bei mittelstarker bis starker Tabakabhängigkeit und relativ hohem, eher ungleichmäßigen Tageskonsum.

Nikotin-Pflaster!

Für Raucher mit einer mittelstarken bis starken Tabakabhängigkeit und einem gleichmäßig über den Tag verteilten, relativ hohen Konsum (1o bis 4o Zigaretten) verwenden.

Nikotin-Nasen-Spray!

Für stark abhängige Raucher mit einem Konsum vom mehr als 3o Zigaretten.

Kombination von zwei Präparaten!

Für manche Raucher reicht ein Nikotinpflaster oder -kaugummi nicht aus, beispielsweise bei einer starken Tabakabhängigkeit. In diesen Fällen kann für acht bis zwölf Wochen Nikotinpflaster angewendet werden und zusätzlich ein rasch wirksames Präparat (Nikotinkaugummi, Nikotinnasenspray oder Nikotin-Lutschtablette), das innerhalb von vier bis sechs Wochen abklingend verwendet werden sollte.

Es ist zwingend zu empfehlen bei einer solchen kombinierten Behandlung vorher einen Arzt auf zu suchen.!

<<< zurück | weiter >>>

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von rauchend.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Go to Top